Manuela RothardtMein Arbeitstag im GHOTEL hotel & living Kiel beginnt bereits um 05:15 Uhr, denn meine Aufgabe ist es, den Gästen einen möglichst angenehmen Start in den Tag zu bereiten. Zunächst kümmere ich mich darum, das Frühstücksbuffet aufzubauen und dabei die verschiedenen Speisen so ansprechend wie möglich anzurichten. Während des Frühstücks kümmere ich mich um die Gäste, erfülle deren Getränkebestellungen und fülle bei Bedarf das Buffet nach. Anschließend wird alles abgeräumt und gesäubert, zudem gilt es, Vorbereitungen für den nächsten Tag zu treffen, Bestellungen aufzugeben und die Küche zu reinigen. Die genaue Arbeitsaufteilung bespreche ich mit den jeweiligen Kollegen, was immer gut klappt. Dies ist auch einer der Gründe, weswegen ich gerne hier arbeite: Das gute Betriebsklima. Nicht nur der Kontakt zu den Kollegen ist gut, auch der Hotelleiter ist stets direkt und einfach zu erreichen.

Da meine Eltern ebenfalls in der Hotellerie tätig sind, bin ich schon früh mit dem Berufsfeld in Berührung gekommen. Schnell war klar: Auch mich zieht es in diese Branche. Mir gefällt besonders der Kontakt zu den verschiedenen Gästen und die Möglichkeit, diesen ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern. Da man jeden Tag unterschiedliche „Schützlinge“ hat, ist kein Tag wie der andere.

Meiner Ansicht nach sind Teamfähigkeit und ein freundliches Auftreten, sowie Freude an der Arbeit mit Menschen, schon gute Voraussetzungen, um diesen Beruf erfolgreich auszuüben. Zusätzlich sollte man dazu bereit sein, auch an Wochenenden, Feiertagen und Nächten zu arbeiten. Am wichtigsten ist jedoch, dass man Spaß an der Arbeit und somit eine positive Ausstrahlung mitbringt – nur so kann man gewährleisten, dass die Gäste sich wohl fühlen.